News 04.04.2006, 12:00 Uhr

Musikindustrie: neue Klagewelle gegen Tauschbörsennutzer

Der Phonoverband IFPI fährt wieder schweres Geschütz gegen File-Sharer auf. Er hat fast 2000 Klagen in zehn Ländern eingereicht, betroffen ist auch die Schweiz.
Laut IFPI [1] beläuft sich mittlerweile die Zahl der Klagen gegen Tauschbörsennutzer allein ausserhalb der USA auf 5500. Die jüngste Aktion sei gegen Personen gerichtet, die hunderte oder gar tausende Dateien in Tauschbörsen angeboten hätten. Sie betreffe an die 2000 File-Sharer in den zehn Ländern Dänemark, Deutschland, Finnland, China (Hong Kong), Island, Italien, Österreich, Portugal, Schweden und Schweiz. Die Angeklagten müssten mit hohen Geldstrafen rechnen, so die IFPI.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.