News 09.02.2007, 10:00 Uhr

Tele2 reagiert auf Vorwürfe

Der Telekomanbieter Tele2 zeichnet künftig seine Telefonverkaufsgespräche auf.
In den vergangenen Wochen sind von verschiedenen Seiten Stimmen laut geworden, die behaupten, dass es bei den Vertragsabschlüssen von Tele2 [1] nicht immer mit rechten Dingen zu und her gehe. Der Telekomanbieter reagiert nun und wird künftig alle Verkaufsabschlüsse lückenlos dokumentieren. Sämtliche Aufzeichnungen sollen dann von einer Drittperson verifiziert und in einer zentralen Datenbank gespeichert werden. Bereits in drei Monaten soll der neue Service implementiert sein.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.