News 28.08.2009, 09:49 Uhr

Lexmark-Drucker mit Touchscreen

Lexmark hat seine neue Tintenstrahldruckerflotte vorgestellt und setzt dabei erstmals auf eine Tintenpatrone je Farbe sowie auf Touchscreen-Bedienung.
Die neuen Tintenstrahldrucker von Lexmark verfügen pro Farbe über je eine separate Patrone. Dadurch lässt sich die Tinte effektiver nutzen. Das teuerste Modell der Home-Office-Reihe «Interact» unterstützt Web-Funktionen und verfügt über einen Touchscreen, der die Navigation vereinfachen soll. Illustrationsbilder dienen beispielsweise dazu, Aktionen zu visualisieren. So wird dem Anwender auf dem Touchscreen etwa angezeigt, was passiert, wenn er eine Kopie heller oder dunkler macht. Damit sollen unnötige Ausdrucke respektive Kopien verhindert werden, was wiederum der Umwelt zugute kommt. Ausserdem kann die Navigation individuell angepasst werden. Zudem zeigen die Geräte unter anderem RSS-Feeds an und können diese via E-Mail verschicken. Allerdings ist diese Funktion nicht verfügbar, wenn beispielsweise ein Kopiervorgang läuft.
Auf die Modelle für Heimanwender gewährt Lexmark drei Jahre Garantie. Alle Modelle von Lexmarks neuer Tintenstrahldruckerflotte sind ab dem 1. September 2009 erhältlich. Die Preise für die Schweiz sind derzeit noch nicht bekannt.

Autor(in) David Lee



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.