News 22.08.2008, 08:00 Uhr

TV und Internet verschmelzen

Während Sie Ihre Lieblingssendung gucken, können Sie auch mit Ihren Freuden kommunizieren – über das TV-Gerät. Dank der Zusammenarbeit von Intel und Yahoo erreichen Internetanwendungen und -services jetzt auch den Fernseher.
Widget Channel ist ein speziell für TV und Geräte mit Intel-Architektur zugeschnittenes Framework für Anwendungen. Die TV Widgets sind kleine Applikationen, die aktuelle Infos aus dem Internet (Börsenkurse, Nachrichten etc.), Videos oder Community-Anwendungen auf dem TV-Schirm platzieren.
Die interaktiven Funktionen auf dem TV werden durch den neuen Intel-Media-Prozessor CE 3100 (Codename Canmore) ermöglicht. Das «System on a Chip»-Produkt (SoC) wurde gestern im Rahmen des Intel Developer Forums (IDF, San Francisco) präsentiert. System-on-a-Produkt bedeutet, dass dabei Prozessor, Grafik, Video und Speicher-Controller auf einem einzigen Chip vereint sind. CE3100 eignet sich für Geräte der Unterhaltungselektronik, die eine Internetanbindung haben (Blu-ray-Player, Settop-Boxen, Digital-TV-Geräte etc.).
Die TV-Widgets lassen sich personalisieren, da sie auf Internetdiensten wie Yahoo Finance, Yahoo Sports, eBay oder Blockbuster basieren. Entwickler können JavaScript, XML, HTML und Flash zum Schreiben von TV-Anwendungen nutzen. Intel und Yahoo planen ein Widget Development Kit (WDK), um die Erstellung neuer TV-Applikationen zu fördern.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.