News 24.02.2000, 14:00 Uhr

Lücke im Anonymizer

Proxy-Server, die anonymes Surfen erlauben, werden durch den Internet Explorer und Mozilla gläsern.
Wie die Online-Ausgabe der c’t berichtet, basiert der Fehler auf den Cascading Style Sheets. Die Sicherheitslücke betrifft die sogenannten privacy proxy servers, die es Anwendern erlauben, ihre eigene IP-Adresse beim Surfen zu verstecken. Durch die Lücke wird die IP-Nummer trotzdem eruierbar.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.