News 16.11.2001, 13:30 Uhr

AirPort-Funknetzwerke kommen in die 2. Generation

Apple rüstet im Bereich drahtlose Netzwerke auf: Ab sofort gibt es die AirPort 2.0 Software und ab Januar auch eine neue Basisstation.
AirPort, das Funknetzwerksystem von Apple, wird in der neuen Generation sicherer. Die Basisstation, die ab Januar für 549 Franken erhältlich sein wird, kann die Daten verschlüsseln (128-Bit). Die neue AirPort-Software, die mit bestehenden Installationen verwendet werden kann, enthält zudem eine Firewall und kann bei Apple gratis bezogen werden [1]. Apples Computer sind bereits mit der nötigen Hardware ausgerüstet.
An AirPort-Funknetzwerke können auch PCs angeschlossen werden. Benötigt wird dazu eine Netzwerkkarte für drahtlosen Datenübertragung (WiFi-zertifizierte IEEE 802.11b-Karte). Einzig für die Konfiguration des Netzwerkes sollte ein Mac angeschlossen sein, danach spielt es nach Angaben von Apple keine Rolle mehr, ob Macs oder PCs auf das Netzwerk zugreifen.
AirPort überträgt Daten mit bis zu 11 Mbit/s und kann 50 Anwender gleichzeitig bedienen. Die Reichweite beträgt bis zu 45 Metern.

Autor(in) Beat Rüdt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.