News 23.06.2008, 09:29 Uhr

AMD auf Billigschiene

Die Prozessorenherstellerin AMD will laut Branchendienst DigiTimes noch dieses Jahr eine Billig-CPU für Netbooks auf den Markt bringen. Die ersten Produkte mit dem neuen Low-Cost-Chip gibts 2009.
AMD zieht ihren Konkurrenten Intel und nVidia nach und arbeitet derzeit auch an einen Low-Cost-Chip für Netbooks (kleine Notebooks mit wenig Leistung) und Embedded-Systeme. Die Billig-CPU wird laut DigiTimes noch in diesem Jahr fertiggestellt. Im ersten Halbjahr 2009 soll der neue Chip bereits in den ersten Produkten zu finden sein.
Technische Details: Single-Kern-Chip mit K8-Architektur, 1,2-GHz-Taktung und 65-Nanometer-Strukturgrösse
Die neuen AMD-Chips sollen günstiger sein als die von Intel. Derzeit werde mit MSI (Micro-Star International), Hewlett-Packard (HP), Acer und anderen Herstellern in China verhandelt.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.