News 10.02.2003, 09:30 Uhr

AMDs jüngster Wurf

Mit dem Athlon XP 3000+ will der Prozessorhersteller den Pentium 4 des Marktführers Intel auf den zweiten Platz verweisen.
AMD [1] hat heute offiziell den Athlon XP 3000+ vorgestellt. Es handelt sich hierbei um den ersten Chip, der mit dem neuen "Barton"-Kern ausgestattet ist. Dieser unterscheidet sich gegenüber dem älteren "Thoroughbred"-Kern durch den fast doppelt so hohen Cache [2]. Er beträgt neu 640 Kbytes. Der Front Side Bus [3] wurde mit 333 MHz nicht verändert. Laut AMD soll der neue Prozessor bis zu 17 Prozent mehr Leistung als Intels [4] Pentium 4 mit 3,06 GHz bieten. Der Grosshandelspreis beträgt 588 US-Dollar.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.