News 15.04.2008, 12:07 Uhr

Anonymouse kommt nach Google

Wollen Sie beim Surfen Ihre IP-Adresse verbergen? Diese Möglichkeit bietet Anonymouse. Das Webangebot wurde zur zweitnützlichsten Website der Welt gewählt.
Jeder, der im Internet surft, hinterlässt Spuren: Er verrät seine IP-Adresse. Über einen Proxyserver lässt sich das jedoch umgehen. Dieser stellt eine Zwischenstation dar, sodass bei der angesurften Seite nur die IP-Adresse des Proxyservers ersichtlich wird. Die eigene bleibt verborgen bzw. darauf hat nur der Proxyserver Einblick.
Anonymouse funktioniert auf jedem Rechner, eine Software-Installation ist nicht nötig. Aus diesem Grund hat «The Daily Telegraph» dieses Angebot berücksichtigt und bei ihrer Wahl unter den «most useful websites» auf Rang zwei platziert – direkt hinter Google.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.