News 23.06.2005, 12:00 Uhr

AntiSpyware: Microsoft verlängert Testphase

In den nächsten Tagen wird Microsoft eine neue Version seines Spyware-Schutzes veröffentlichen, der das Ablaufdatum der Software auf Ende Jahr setzt.
Seit Anfang Jahr bietet Microsoft ein Programm an, das vor Spyware [1], Hijackern und anderen Schädlingen schützt. Wie die Konkurrenzprodukte Spybot Search & Destroy und Ad-Aware ist Microsoft AntiSpyware kostenlos [2]. Momentan ist die Anwendung erst in Englisch und als Beta-Version verfügbar. Wer einen Blick auf die Programminformationen ("Help/About Microsoft AntiSpyware") wirft, sieht zudem, dass die aktuelle Version am 31. Juli abläuft. Microsoft hat aber anscheinend noch nicht vor, an diesem Datum die finale Version der Software zu veröffentlichen. Wie Microsoft Watch [3] in Erfahrung gebracht hat, soll die öffentliche Testphase verlängert werden. In den nächsten Tagen wolle Microsoft ein Update für die Software freigeben. Sie setzt das Ablaufdatum von AntiSpyware auf Ende Jahr und wartet mit ein paar kleineren Verbesserungen auf. Es handelt sich aber nicht um die zweite Beta-Version. Diese soll erst "später in diesem Jahr" erscheinen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.