News 29.07.2003, 11:45 Uhr

Apple: Panther wird kein 64-bit-System

Apple will auch mit seinem neuen Betriebssystem noch nicht voll auf der 64-bit-Schiene fahren. Vielmehr soll es sich um ein aktualisiertes 32-bit-System handeln, das auch 64-bit-Adressierungen ausführen kann.
Dies berichtet unsere Schwesterzeitschrift PC World [1]. Apple habe vorgesehen, ihre neuen G5-Rechner mit 64-bit-Prozessoren ab August auszuliefern. Gleichzeitig werde auf den Maschinen eine aktualisierte Version des aktuellen Mac OS X installiert sein. Dieses soll immer noch 32-bit-Anwendungen unterstützen, aber auch in der Lage sein, 64-bit-Adressierungen auszuführen. Dasselbe sei für Panther, das kommende Apple Betriebssystem vorgesehen. Panther wird voraussichtlich Ende Jahr auf den Markt kommen.
64-bit-Systeme können im gleichen Zeitraum doppelt so viele Daten verarbeiten wie die momentan üblichen 32-bit-Betriebssysteme. Dadurch erhalten rechenintensive Anwendungen wie etwa Videoschnitt einen gehörigen Geschwindigkeitsschub.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.