News 10.09.2009, 08:34 Uhr

Apple poliert iTunes & iPhone-OS auf

Im Rahmen des gestrigen Apple-Events in San Francisco präsentierte Steve Jobs, mit welchen Neuigkeiten die Fangemeinde beglückt wird. Zwar wurden bereits bekannte Produkte aufpoliert, komplett neue Ware wurde nicht vorgestellt.
Neu: iPhone-OS 3.1
Apples Genius-Funktion berücksichtigt durch das neu versprochene iPhone-OS 3.1 nicht nur Musik, sondern auch Applikationen und Spiele im AppStore. Genius merkt sich die Vorlieben des Anwenders und schlägt automatisch AppStore-Inhalte vor, die dem Anwender gefallen könnten. Ausserdem erhalten iPhone-Besitzer durch die neue Firmware zum Start den Zugriff auf über 30.000 Klingeltöne, die jeweils für 1,29 US-Dollar erhältlich sind.
Neu: iTunes 9.0
Aus iTunes 8.0 macht Steve Jobs die Version 9.0. Sie verfügt über folgende neue Features:
* Genius Mixes: Dabei greift Apple auf die Genius-Daten zurück. Demnach haben die Anwender bereits über 27 Millionen Musik-Bibliotheken und über 54 Milliarden Playlists in die Genius-Datenbank übertragen. Diese Daten nutzt Apple, um über Genius Mixes den Anwendern Playlists mit Liedern anzubieten, die zueinander passen und die der Anwender hören will.
* Verbesserte Synchronisation: Die Möglichkeiten, den PC mit dem Musik-Player zu synchronsieren wurde erweitert. So ist es beispielsweise künftig möglich, nur einzelne Playlists oder die Lieder eines Künstlers zu synchronisieren. Oder man synchronisiert die letzten Bilder, die man geknipst hatte oder die letzten drei Filme, die man bei iTunes ausgeliehen hat.
* iTunes erhält eine bessere Oberfläche für die Verwaltung von Applikationen: Künftig ist es bereits auf dem Rechner via iTunes möglich zu entscheiden, wo welches Icon auf dem Bildschirm vom iPhone/iPod Touch erscheinen soll. Per Drag & Drop kann das App-Icon an die gewünschte Stelle gezogen werden.
* Home Sharing: Alle bei iTunes erworbenen Songs, Filme, TV-Serien lassen sich künftig auf bis zu fünf Rechnern in einem Haushalt ansehen bzw. anhören. Vom Prinzip her erinnert die neue Funktion an die Heimnetzwerk-Gruppen in Windows 7.
* iTunes Store: Der Store präsentiert sich künftig in einem neuen, überarbeiteten und aufgeräumteren Look.
* iTunes LP: Mit iTunes LP will Apple die LP-Ära aufleben lassen, als man nicht nur die Musik-LP erwarb, sondern auch noch allerlei Extras (Bilder, Liedtexte, Band-Infos, etc). Der iTunes-Käufer erwirbt in iTunes also nicht nur einfach ein Album, sondern diverse Extras dazu.
* iTunes Extra: Ähnlich wie bei iTunes LP erwirbt man bei iTunes Extra nicht nur einen Film, sondern auch die von DVDs her gewohnten Extras.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.