News 17.06.2010, 11:08 Uhr

Brand: Adieu, Sunrise

Christoph Brand verlässt Sunrise per sofort und heuert im Herbst als CEO bei der Adcubum Gruppe an.
Wie Adcubum heute in einem Presseaussand verkündet, übernimmt Christoph Brand per 15. Oktober die Funktion des CEO bei Adcubum AG, einer Entwicklerin von Standard-Software für die Versicherungsbranche mit Sitz in St. Gallen. Seinen Job bei Sunrise übernimmt per sofort Ex-Debitel-Chef Oliver Steil.
Die Ernennung des künftigen CEOs folgt nach einer längeren Umbauphase bei Adcubum, das unter anderem unter einer neuen Eigentümerschaft ist. Denn die Aktienmehrheit der Adcubum Gruppe befindet sich seit August 2008 in den Händen von Francisco Fernandez, CEO von Avaloq, Didier Sangiorgio, Verwaltungsratspräsident von Avaloq und Adcubum, und nahestehenden privaten Investoren. Seit Anfang 2009 hat der 64-jährige Richard Heinzer, Mitglied des Verwaltungsrats, Adcubum auch als CEO geleitet. Er wird weiterhin als Verwaltungsrat und Berater für die Adcubum tätig sein.
Der 40-jährige Brand hat über 20 Jahre Erfahrung in der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche. Seit 2006 ist er CEO von Sunrise. Früher hat er unter anderem von 1998 bis 2002 als CEO den Internetprovider Bluewin geleitet.
Unter der neuen Führung und Eigentümerschaft will Adcubum eigenen Angaben zufolge den weiteren Ausbau des Angebots im Krankenversicherungsmarkt vorantreiben. Daneben wurde als Zielsetzung die Komplettierung der Branchenlösung für das Nicht-Leben-Geschäft definiert, einerseits für den Heimmarkt Schweiz, andererseits auch für ausgewählte internationale Märkte. Brand beteiligt sich mit seinem Einstieg per Oktober als Aktionär und übernimmt unternehmerische Mitverantwortung.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.