News 29.10.2004, 11:45 Uhr

Cablecom: Basisanschluss wird (noch) nicht teurer

Der Kabelnetzbetreiber darf die Gebühren für den Basisanschluss erst in zwei Jahren erhöhen.
Wer einen Anschluss der Cablecom für Fernseh-, Internet- oder Telefondienste benutzt, muss dem Unternehmen eine monatliche Grundpauschale von 19.50 Franken zahlen. Wie die Cablecom mitteilt, wird diese Gebühr für nächstes Jahr gleich bleiben. Dies habe der Preisüberwacher beschlossen. Erst 2006 werde eine Erhöhung um 1.50 Franken möglich sein. Die Kunden wirds freuen. Der Kabelnetzbetreiber sieht sich hingegen durch diesen Beschluss unfair behandelt: Seit 2002 sei es nicht möglich auf Grund der Preisregulierung, den Basisanschluss-Preis den "Investitionsbedürfnissen des verschärften Wettbewerbsumfelds" anzupassen. Man habe heute im europäischen Vergleich eine der tiefsten Basisanschluss-Gebühren pro übertragenen Kanal, beschwert sich die Cablecom über den Entscheid.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.