News 02.10.2012, 12:49 Uhr

Cablecom eröffnet eigenen Shop

In Zürich soll noch in diesem Jahr der erste Cablecom-Shop eröffnet werden. Damit will die Kabelnetzbetreiberin die Kunden näher zu sich holen.
An bisher 34 Standorten in der Schweiz kann man sich bisher über Cablecom-Produkte informieren, es sind sogenannte Service-Points, die - bis auf vier - von lokalen Partnern betrieben werden. Jetzt geht die Kabelnetzbetreiberin einen Schritt weiter und eröffnet ihren ersten Shop.
In Zürich am Limmatquai sollen auf 100 Quadratmetern Produkte und Zubehör aus den Bereichen digitales Fernsehen, Internet und Telefonie zum Verkauf offeriert werden, verspricht Cablecom. «Im Gegensatz zu Service-Points wollen wir den Interessierten mit den Shops andere Erlebnisse bereiten», sagt Andreas Werz, Mediensprecher von UPC Cablecom, gegenüber PCtipp.ch. Angenehme Möbel und Videoleinwände sollen eine Infrastruktur bieten, die den Kunden anzieht. «Ist er im Shop, kann er beispielsweise die Internetangebote testen», sagt Merz.
Das Ziel von Cablecom ist, damit den Kunden weg von der Hotline und hin zum persönlichen Kontakt zu bewegen, um sich besser präsentieren zu können. Dafür sucht das Unternehmen nun geeignete Mitarbeiter, sechs neue sollen für den Shop in Zürich eingestellt werden.
Wann dieser eröffnet wird, ist laut Mediensprecher Werz allerdings unklar: «Dazu laufen noch Abklärungen. Es wird aber sicher in diesem Jahr geschehen.» Zuvor muss noch das Rahmenprogramm geklärt werden, unter anderem ist ein VIP-Anlass vor der Eröffnung geplant. Und alleine soll der Shop nicht bleiben, bei Cablecom kann man gut vorstellen, bald weitere zu eröffnen. «Wenn, dann in grösseren Schweizer Städten», sagt der Sprecher.

Fabian Vogt
Autor(in) Fabian Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.