News 07.05.2004, 09:30 Uhr

Cablecom will Kunden-Support verbessern

Die Kundebetreuung des Kabelnetzbetreibers gab in den letzten Monaten immer wieder Anlass zur Kritik und erzürnte viele Anwender. Cablecom strukturiert deshalb seinen Kundendienst um.
Monate zu spät gelieferte Modems, falsche Rechnungen und lange Wartezeiten bei Internetausfällen sind nur einige Beispiele von Beschwerden, die man regelmässig von Cablecom-Kunden hört. Jetzt reagiert der Kabelnetzbetreiber endlich mit einer grösseren Umstrukturierung auf die Unzufriedenheit seiner Klientel. Wie das Unternehmen mitteilt, ist seit Anfang Jahr der neue Bereich "Customer Care" für die Kundenbetreuung verantwortlich. Er umfasst mittlerweile 220 Mitarbeiter. Ziel des Unternehmensbereichs ist es gemäss Gilbert Kümmerle, dem neuen "Customer Care"-Leiter, die Kundenbetreuung merklich zu optimieren. Erste "messbare Verbesserungen" sollen im dritten Quartal vorliegen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.