News 15.02.2012, 12:21 Uhr

China: Markenstreit um iPad bedroht Apple

Der Streit zwischen dem chinesischen Hersteller Proview und Apple weitet sich aus und bedroht nun sogar die weltweiten Lieferungen des iPads.
Wie im Dezember 2011 gemeldet, hatte ein chinesisches Gericht dem heimischen Unternehmen Proview die Rechte an dem Markennamen «iPad» in China zugesprochen. Daraufhin hatte Proview von Apple Schadensersatz von umgerechnet rund 1,4 Milliarden Franken gefordert. Um diese Forderungen durchzusetzen, hatte Proview in den letzten Tagen sogar iPads bei Händlern beschlagnahmen lassen und auch ein Import- und Exportverbot für China beantragt.
Das Importverbot würde Apple kaum berühren. Der Grund dafür ist allerdings, dass die iPads hauptsächlich in China produziert werden und damit ein Exportverbot Apple umso härter treffen und die weltweiten Lieferungen gefährden könnte. Proview will laut Businessweek vor allem auch das demnächst erwartete iPad 3 so schon in China stoppen lassen. Laut des Anwalts von Proview verfolgt Apple eine Verzögerungsstrategie, um die «iPad»-Marke weiterhin in China nutzen zu können, während Apple Proview vorwirft, ein Abkommen beider Firmen nicht zu honorieren, obwohl der Fall immer noch vor Gericht verhandelt werde.
Apple bezieht sich dabei auf ein Abkommen, das ein Tochterunternehmen von Proview in Taiwan im Jahr 2009 abgeschlossen hatte. Die oben erwähnte Gerichtsentscheidung hatte dieses Abkommen für ungültig erklärt, da die notwendigen Rechte nie bei dem Tochterunternehmen gelegen hätten. Gegen diese Entscheidung hat Apple Berufung eingelegt.


Kommentare

Avatar
Ginsky
15.02.2012
Apple macht ja den gleichen mist mit Samsung! ... und Motorola... und... und...

Avatar
psychonaut
15.02.2012
freude herrscht

Avatar
Gast012324
15.02.2012
Das geschiet Apple ganz recht... Apple macht ja den gleichen mist mit Samsung! stimmt, zum glück klagt ja nur apple andere unternehmen auf patentverstöße! ;) mich wundert ja nur, warum im duden bei klage das wort "apple" noch nicht erwähnt wird, da dieses unternehmen ja quasi das klagen erfunden hat! xDD

Avatar
B52saga
15.02.2012
stimmt, zum glück klagt ja nur apple andere unternehmen auf patentverstöße! ;) mich wundert ja nur, warum im duden bei klage das wort "apple" noch nicht erwähnt wird, da dieses unternehmen ja quasi das klagen erfunden hat! xDD Apple hat es einfach übertrieben finde ich. Im Moment ist Apple auf Grössenwahn aber ich glaube das alles geht in die Hose. Wen sich Samsung und Google zusammen schlissen mit den Motorola patenten hat Apple sicherlich Probleme und Microsoft wird auch irgend wann nicht mehr zuschauen.. die haben bestimmt auch noch etwas :D

Avatar
Gast012324
15.02.2012
Apple hat es einfach übertrieben finde ich. Im Moment ist Apple auf Grössenwahn aber ich glaube das alles geht in die Hose. Wen sich Samsung und Google zusammen schlissen mit den Motorola patenten hat Apple sicherlich Probleme und Microsoft wird auch irgend wann nicht mehr zuschauen.. die haben bestimmt auch noch etwas :D okay, wenn du es so formulierst, muss ich dir recht geben! apple übertreibt das ganze momentan wirklich - keine frage. nur wird es mE nicht so laufen, dass sich auf einmal alle gegen apple verbünden, sondern ich glaube, dass hier eher ein globaler "klagenkrieg" ausbrechen wird. oder glaubst du nicht, dass - wenn microsoft auf dem mobilen markt erstmal "wirklich" fuß gefasst hat (das was sie bis jetzt zusammengebracht haben, kann man meines erachten nicht wirklich als "fuß fassen" bezeichen ;D) - billy 'boy' gates und seine kompagnons nur auf apple und nicht auf auch den großen konkurrenten google losgehen? naja, mir kanns ja egal sein... die paar euro, die ich vll. draufzahlen muss, weil sie ihre verluste durch die klagen wieder iwie reinbringen müssen, zahle ich gerne drauf, wenn mir eine gut gewürzte "klageshow" geboten wird... :D

Avatar
B52saga
16.02.2012
okay, wenn du es so formulierst, muss ich dir recht geben! apple übertreibt das ganze momentan wirklich - keine frage. nur wird es mE nicht so laufen, dass sich auf einmal alle gegen apple verbünden, sondern ich glaube, dass hier eher ein globaler "klagenkrieg" ausbrechen wird. oder glaubst du nicht, dass - wenn microsoft auf dem mobilen markt erstmal "wirklich" fuß gefasst hat (das was sie bis jetzt zusammengebracht haben, kann man meines erachten nicht wirklich als "fuß fassen" bezeichen ;D) - billy 'boy' gates und seine kompagnons nur auf apple und nicht auf auch den großen konkurrenten google losgehen? naja, mir kanns ja egal sein... die paar euro, die ich vll. draufzahlen muss, weil sie ihre verluste durch die klagen wieder iwie reinbringen müssen, zahle ich gerne drauf, wenn mir eine gut gewürzte "klageshow" geboten wird... :D Ich glaube als damals Bill Gates Apple 100 Millionen Dollar(so der viel wie ich weiß) gegeben hat, hat er sicherlich (so gut wie ich ihn kenne) irgend welche VERTRÄGE mit Steve Jobs gemacht also mal abwarten und Tee trinken :-) ich bin halt nicht so der Apple Fan eher Microsoft bezogen :-)

Avatar
Gast012324
16.02.2012
Ich glaube als damals Bill Gates Apple 100 Millionen Dollar(so der viel wie ich weiß) gegeben hat, hat er sicherlich (so gut wie ich ihn kenne) irgend welche VERTRÄGE mit Steve Jobs gemacht also mal abwarten und Tee trinken :-) ich bin halt nicht so der Apple Fan eher Microsoft bezogen :-) ich mag eigentlich sowieso eher die produkte selbst, als die unternehmen dahinter. apple und microsoft als unternehmen sind mir eigentlich ziemlich egal, deren produkte wie die idevices und windows mag ich aber sehr! =) aber da hat sowieso jeder seinen eigenen geschmack! ^^