News 29.04.2003, 10:00 Uhr

Computer liest von den Lippen

Intel will die Spracherkennung bei Computern voranbringen. Das Unternehmen hat deshalb eine neue Software entwickelt, die Computern das «Lippen lesen» beibringen soll.
Laut Intel steht Entwicklern der Code der neuen Software ab sofort im Rahmen einer Open-Source-Lizenz [1] zur Verfügung [2]. Sie soll den Bau von Rechnern ermöglichen, die Gesichter erkennen und Lippenbewegungen interpretieren können. Gemäss Intel wird dadurch eine viel genauere Spracherkennung gewährleistet. Vor allem an öffentlichen Plätzen würden Nebengeräusche immer wieder für unerwünschte Störungen bei Spracherkennungssoftware sorgen. Durch den neuen visuellen Faktor könne dieses Problem umgangen werden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.