News 01.10.2007, 07:15 Uhr

GMail: Sicherheitslücke gestopft

Die kürzlich bekannt gewordene Lücke in Google Mail ist bereits behoben.
Google hat schnell reagiert und das Sicherheitsproblem im eigenen Webmail bereits behoben. Die Lücke wurde wurde erst letzten Dienstag publik. Sie ermöglichte einem Angreifer, von einer weiteren geöffneten Seite aus die Filtereinstellungen beliebig zu verändern, während der Benutzer in Google Mail eingeloggt war. Obwohl Google im letzten Mai einen eigenen Sicherheitsblog ins Leben gerufen hatte, gibt die Firma Hinweise zu eigenen Sicherheitslücken weiterhin höchstens auf Anfrage heraus. In diesem Fall war es der australische Ableger von ZDnet, der die Information von Google erhielt.

Autor(in) David Lee


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.