News 10.10.2006, 08:00 Uhr

Google: 1,65 Milliarden US-Dollar für YouTube

Der Suchmaschinenspezialist Google hat den Spekulationen um einen allfälligen YouTube-Kauf ein Ende gemacht und die Akquisition des erfolgreichen Filmportals bestätigt.
Insgesamt 1,65 Milliarden US-Dollar legt Google für YouTube auf den Tisch. Ursprünglich hatte YouTube-Gründer und Chief Executive Officer (CEO) Chad Hurley dem Verkauf nicht zustimmen wollen, wie er selber im Rahmen einer Telefonkonferenz bekannt gab. Hurley habe seine Meinung aber geändert, nachdem Google zugesichert habe, dass das Filmportal auch in Zukunft unabhängig agieren könne. Für Google-CEO Eric Schmidt bedeutet die Akquisition einen weiteren Schritt zum Ausbau des Online-Filmgeschäfts. Wie Schmidt ankündigte, sollen der YouTube-Übernahme noch weitere Zukäufe folgen. Das Filmportal war im Februar letzten Jahres gegründet worden und verzeichnet heute bereits mehr als 70 Millionen Video-Downloads pro Tag.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.