News 17.03.2005, 08:00 Uhr

Google goes Macintosh (Update)

Der bekannte Suchmaschinenbetreiber experimentiert mit einer neuen Oberfläche für die Google-Website. Sie wird vor allem Apple-Fans erfreuen.
In den Google Labs werden laufend neue Ideen, Angebote und Dienste "ausgebrütet". Die neuste nennt sich Google X. Dabei handelt es sich um eine alternative Benutzeroberfläche für die Such-Website. Entwickler Chikai Ohazama wollte mit dem neuen Interface einen "schnellen und unterhaltenden Zugriff auf alle Google-Dienste" kreieren. Google X lehnt sich stark an die Dock-Leiste von Apples Mac OS X an, daher auch der Name. Da es sich nur um ein Experiment handelt, ist Google X leider erst in Englisch verfügbar [1].
Update vom 17.03.2005:
Seit heute ist Google X nicht mehr erreichbar. Der Suchmaschinenbetreiber hat die Seite vom Netz genommen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.