News 12.11.2004, 10:30 Uhr

Google reagiert auf neue Microsoft-Suche

Die beliebteste Suchmaschine hat in den letzten Tagen seinen Suchindex stark ausgebaut und findet nun noch mehr Resultate.
Dies geht aus einem Posting von Googles Engineering-Vizepräsident Bill Coughran hervor [1]. Wie er schreibt, beträgt seit dem 10. November die Zahl der indexierten Seiten ganze acht Milliarden. Damit hat Google seinen Index fast verdoppelt. Laut Bill Coughran bringt der Ausbau vor allem mehr Treffer bei exotischen Suchbegriffen. So liefere ihm die Suche nach Freunden doppelt so viele Ergebnisse als bislang.
Die Vergrösserung des Google-Index ist wohl nicht zuletzt eine Reaktion auf Microsofts neue MSN-Suche, die gestern als Testversion aufgeschaltet worden ist [2]. Gemäss Microsoft durchforstet die neue Suchmaschine rund 5 Milliarden Webdokumente.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.