News 07.11.2011, 10:24 Uhr

Google sorgt für aktuellere Suchergebnisse

Der Internetriese hat seinen Suchalgorithmus angepasst. Damit will Google künftig aktuellere Ergebnisse als bisher liefern.
Über soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook werden immer mehr Neuigkeiten verbreitet. Die engen Verbindungen zwischen Freunden, Arbeitskollegen und Bekannten erlauben es mitunter, dass eine News innerhalb weniger Minuten tausendfach verbreitet wird.
Dieser neuen Konkurrenz will Google mit einer veränderten Einstufung seiner Suchergebnisse gerecht werden. So sollen künftig auch Themen von Webseiten im Index auftauchen, die erst seit wenigen Minuten online sind.
Die Änderung scheint durchaus tiefgreifend zu sein - einem Blogpost von Google-Manager Amit Singhal zufolge betrifft sie etwa 35 Prozent aller Suchanfragen. Technische Grundlage für die Modifikation bildet das «Caffeine»-Indexierungssystem, das Google im vergangenen Jahr fertiggestellt hatte.
Der Internetgigant hofft, dass der geänderte Suchalgorithmus möglichst akkurat erkennt, in welchem Fall bei einer Suche möglichst aktuelle Ergebnisse sinnvoll und gewünscht sind und wann eher historische Resultate sinnvoll sind.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.