News 25.09.2008, 10:24 Uhr

HP zeichnet IBM aus

Das Forschungsprojekt «Privacy and Identity Management for Europe» (Prime) wurde mit dem Technologie-Innovationspreis des Internationalen Verbandes von Datenschutz-Spezialisten (IAAP) prämiert.
Der von Hewlett-Packard (HP) gesponserte IAAP-Preis würdigt die Pionierleistungen in der Entwicklung benutzerfreundlicher Identitäts- und Datenschutz-Management-Lösungen für das WWW. Das ausgezeichnete Prime-Forschungsprojekt, eine Forschungszusammenarbeit von 20 Partnern aus Industrie und Wissenschaft, wurde im Mai 2008 abgeschlossen. Prime wurde von der Europäischen Union und vom Schweizer Bundesamt für Bildung und Wissenschaft gefördert. Das IBM-Forschungszentrum Zürich hatte die technische Leitung des Projekts inne. Die IBM-Wissenschaftler entwickelten im Zuge dessen Datenschutzmechanismen und Authentisierungstechnologien, welche die Übermittlung und Offenlegung persönlicher Daten bei Transaktionen minimieren.
Das Nachfolgeprojekt PrimeLife wird ebenfalls vom IBM-Labor in Rüschlikon koordiniert und soll Standards fürs Identitäts-Management in künftigen Netzwerken und Services entwickeln.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.