News 07.12.2016, 11:58 Uhr

iPhone: Akkuprobleme grösser, als bisher angenommen

Gewisse iPhones weisen Akkuprobleme auf. Nun gibt Apple zu, dass das offenbar mehr Geräte betrifft. Werden diese nun zum Garantiefall?
Auf der chinesischsprachigen Support-Seite von Apple ist ein erweitertes Support-Dokument aufgetaucht. Darin stellt Apple fest, dass offenbar weit mehr iPhones des Modells 6s vom Akkuproblem betroffen sind, als zunächst gedacht. Lediglich Geräte, die im September oder Oktober 2015 hergestellt wurden, sind derzeit zu einer kostenlosen Reparatur berechtigt. Ob das nun ausgebaut wird, wird derzeit geprüft.
Weiter schreibe Apple in dem Dokument, dass eine Software zur Behebung dieses Problems in Entwicklung sei. Gut möglich, dass hier iOS 10.2 gemeint ist. Das OS-Update ist bereits in der sechsten Beta-Phase und wird vermutlich nicht mehr so lange auf sich warten lassen. 
Bis es aber soweit ist, läuft ein Austauschprogramm für betroffene iPhones. Es wird jeweils der Akku ersetzt, wobei es offenbar schon zu Lieferengpässen kommt. Ob Ihr Gerät auch betroffen ist, erfahren Sie auf der Support-Seite von Apple. 


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.