News 15.04.2003, 12:00 Uhr

Microsoft kämpft gegen Malware

Microsoft hat drei Verbesserungen angekündigt, die Spam, Viren und sonstige Schädlinge eindämmen sollen.
Bei diesen Technologien, die Microsoft zufolge in enger Zusammenarbeit mit der Industrie entworfen wurden, handelt es sich um neue Antivirus-APIs (Schnittstellen) für Microsoft Exchange Server 2003, optimierte Scanfunktionen für Microsoft Word 2003 und eine neue Windows File System Filter Manager-Architektur. Im Grunde sollen alle drei den Antiviren-Experten einen tieferen Zugang zum System ermöglichen als bisher.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.