News 24.10.2003, 11:00 Uhr

Microsoft steigert Umsatz

Trotz schlechter Wirtschaftslage konnte der Redmonder Softwareriese seine Erwartungen im letzten Quartal sogar übertreffen.
Microsoft beginnt sein neues Geschäftsjahr jeweils im Juli. Nun hat das Unternehmen die Ergebnisse des ersten Quartals veröffentlicht. Der Softwareriese kann sich über ein gutes Ergebnis freuen. Er nahm insgesamt 8,22 Milliarden US-Dollar ein. Im gleichen Zeitraum des Vorjahrs waren es 7,75 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn betrug stolze 2,61 Milliarden US-Dollar - über 550 Millionen US-Dollar mehr als im ersten Geschäftsquartal 2003. Ein sehr grosses Wachstum verzeichnete Microsoft vor allem in den Sparten MSN (50 Prozent mehr Werbung) und Unterhaltung (20 Prozent).


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.