News 07.08.2015, 07:07 Uhr

Microsoft Sway: Der Gratis-PowerPoint-Nachfolger ist jetzt für alle zugänglich

Der Software-Hersteller hat die Office-Familie mit Sway um ein neues Mitglied erweitert. Der Onlinedienst ermöglicht es, Präsentationen direkt im Web zu erstellen.
Microsoft hat die Präsentationsanwendung «Sway» offiziell freigegeben. Mit dem kostenlosen Onlinedienst ist es möglich, ähnlich wie in PowerPoint Bilder und Text zu kombinieren. Statt einer lokalen Datei entsteht mit Sway aber eine Webseite, die über das Internet aufgerufen wird und so leicht mit anderen Personen geteilt werden kann. 
Als Zielgruppe nennt Microsoft Unternehmen, Schulen und andere Organisationen, aber auch Privatanwender, die zum Beispiel eine Reisebeschreibung im Web erstellen wollen. Dann muss dazu nicht extra etwa ein WordPress-System aufgesetzt werden. 
Um Sway zu benutzen, wird ein Microsoft-Konto benötigt. Nach der Anmeldung hat der Anwender die Möglichkeit, eine komplett neue Sway-Präsentation zu erstellen oder zunächst eine Word-, PowerPoint- oder PDF-Datei hochzuladen, die als Basis dient. Anschliessend kann mit nur wenig Aufwand eine Beschreibung etwa einer Reise erstellt werden, die aus grossen Fotos und beschreibendem Text besteht. Einbinden lassen sich auch Videos und Multimedia-Elemente. Eine von Microsoft erstellte Sway-Präsentation gibt Tipps, wie der neue Dienst eingesetzt werden kann.
Die erstellten Inhalte lassen sich leicht teilen. Es genügt, den Link etwa per E-Mail weiterzugeben. Eine Registrierung ist zum Betrachten einer Sway-Präsentation nicht nötig. Weitere Autoren lassen sich ebenfalls per Link hinzufügen. Eine richtige Nutzerverwaltung gibt es aber nicht. Sway arbeitet eng mit Microsofts neuem Dienst Docs.com zusammen, der zum Teilen und Veröffentlichen von Dokumenten über das Internet gedacht ist. Sway funktioniert im Browser. Microsoft bietet ausserdem bereits Apps für Windows 10 und iOS an. Apps für Windows- und Android-Smartphones sollen in den kommenden Monaten erscheinen.
Was Sway alles kann, lesen Sie in diesem Artikel nach.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.