News 10.11.2005, 13:45 Uhr

Mit Patenten für Linux

Linux erhält gewichtige Unterstützung: Mit einem neuen Projekt wollen die Branchenriesen IBM, Sony und Red Hat die Verbreitung des freien Betriebssystem vorantreiben.
Fünf der grössten Technologiekonzerne haben mit Open Invention Network ein neues Projekt zur Förderung von Linux ins Leben gerufen: IBM, Novell, Koninklijke Philips Electronics, Sony und Red Hat. Sie wollen Patente kaufen und diese allen zur Verfügung stellen. Die Bedingung: Wer Patente von Open Invention Network verwendet, darf seine eigenen Patente nicht gegen Linux(-Anwendungen) geltend machen. Die ersten Patente für Open Invention Network kommen von Novell. Sie stammen aus dem Bereich e-Commerce.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.