News 21.10.2010, 06:00 Uhr

Nokia N8 neu in der Schweiz

Das neuste Handy von Nokia ist ab sofort für 698 Franken in der Schweiz erhältlich. Es ist mit der kostenlosen Navi-Software Ovi Maps ausgerüstet.
Das N8 ist Nokias erstes Smartphone mit dem Betriebssystem Symbian 3 an Bord. Das neue OS soll sich vor allem beim Multitasking und in der Geschwindigkeit bemerkbar machen. Mit dabei ist eine 12-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv. Damit sollen sogar Videos in HD-Qualität möglich sein. Sie können direkt auf dem Telefon bearbeitet und mit anderen geteilt werden. Weiter verfügt das neue Smartphone über ein Echtglas-3,5-Zoll-Amoled-Display.

Der Anwender hat Zugriff auf Web-TV-Services und kann somit lokale und globale Fernsehsender gucken. Auf den Schweizer Geräten ist das Schweizer Fernsehen, nebst Entertainment, National Geographics und CNN bereits vorinstalliert. Ausserdem verfügt das N8 über die neuste Ovi-Store-Version für einen einfacheren und schnelleren Zugriff auf Apps.
Die kostenlose Navigations-Software Ovi Maps bietet eine Fahr- und Fussgängernavigation in mehr als 70 Ländern. Die Beta-Version offeriert Echtzeitverkehrsmeldungen, Infos zum Verkehr in 85 Städten, zu Parkplätzen, Tankstellen und erlaubten Geschwindigkeiten.


Kommentare

Avatar
octane
22.10.2010
Na ob jemand der bereits ein iPhone oder ein Android Smartphone hat auf ein N8 umsteigen wird? Wohl kaum. Nokia ist viel zu spät und probiert jetzt noch zu verhindern dass grad alle Felle davonschwimmen. Ich denke nicht dass sich Symbian 3 da gross in Szene setzen kann. Meegoo wird vermutlich bessere Chancen haben aber kommt viel zu spät. Nokia wäre besser auf den Android Zug aufgesprungen. Vermutlich hat sogar Windows Phone 7 bessere Chancen. MS hat nicht den Fehler gemacht an altem Zeug festzuhalten sondern hat alles neu gemacht.