News 08.12.2004, 12:30 Uhr

nVidia entwickelt Grafikchips für PlayStation3

Das Grafikunternehmen hat sich den Auftrag für die Entwicklung der Grafikchips von Sonys PlayStation3 ergattert.
Wie die beiden Unternehmen mitteilen, wird in der PlayStation3 von Sony ein Grafikprozessor von nVidia sein Werk verrichten. Er soll auf der nächsten GeForce-Generation basieren. Die Zusammenarbeit erstrecke sich über mehrere Jahre und schliesse auch zukünftige Heimelektronikprodukte von Sony ein. Mit dem Deal konnte nVidia seine Schlappe mit Microsoft wieder gut machen. Im letzten Jahr verlor das Unternehmen den Entwicklungsauftrag für den Xbox-Grafikprozessor an den Konkurrenten ATI.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.