News 15.05.2007, 09:00 Uhr

Ökologischer Gedanke zählt in der IT-Welt noch nicht

Nach einer Forrester-Studie sind sich die IT-Unternehmen zwar der ökologischen Bedeutung bewusst, achten jedoch bei Kaufentscheidungen kaum darauf.
Die Energiestudie des Meinungsforschungs-Instituts Forrester zeigt, dass sich 85 Prozent aller befragten Unternehmen über Umweltfaktoren ihrer IT-Infrastruktur bewusst sind. Jedoch nur ein Viertel davon hat befolgt die Kriterien einer umweltfreundlichen Produktion. Gemäss der Studie stellen die Kosten bei den Kaufentscheidungen noch immer den wichtigsten Entscheidungsfaktor dar. Die sogenannte "Green IT" ist in grossen Unternehmen aber auf dem Vormarsch. Ende letzte Woche gab IBM bekannt, rund eine Milliarde Dollar in effizientere Rechenzentren zu investieren.

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.