News 19.07.2011, 08:02 Uhr

Run auf XXX-Domains

Schon fast 900'000 Interessensbekundungen für die neuen XXX-Domains sind bei der zuständigen Firma eingegangen.
Die Firma ICM Registry darf die neuen XXX-Domains vergeben – und wird regelrecht überrannt von Interessenten. Fast 900'000 Anfragen seinen bereits eingegangen. In 50 Tagen beginnt dann die sogenannte Sunrise-Phase, in der Unternehmen aus der Erotikbranche ihre Domains reservieren können. Gleichzeitig wird Unternehmen, die nicht aus der Erotikbranche stammen, ein Service zum Schutz ihrer Domainnamen angeboten. Für 200 bis 300 US-Dollar können Firmen ihre Domainnamen schützen lassen – diese werden dann für die neuen XXX-Domains blockiert, wie die Financial Times schreibt. Beispielsweise kann Microsoft mit dieser Dienstleistung also erreichen, dass microsoft.xxx nicht von Firmen aus der Erotikbranche reserviert werden kann.
In mehreren Phasen werden anschliessend immer mehr der begehrten Sex-Domains vergeben, ehe am Schluss die verbleibenden Domains für alle freigegeben werden. ICM Registry habe ausserdem einen Deal über 8 Millionen US-Dollar mit dem IT-Sicherheitsdienstleister McAfee abgeschlossen. Der soll sicherstellen, dass die XXX-Domains frei von Schadsoftware und Viren, aber auch frei von Abbildungen Minderjähriger sind.
Erst im März beschloss die Internetregulierungsbehörde Icann die Einführung der neuen Toplevel-Domain .XXX.


Kommentare

Avatar
dzs
19.07.2011
Und genau weil es gut wäre Und genau weil es gut wäre, kannst Du sehr, sehr lange darauf warten. Diese "Geschäftsleute" werden werden genau das tun, was den Profit maximiert. Man darf auch nie vergessen, dass hinter den URLs einfach IP Nummern stehen und dass das Ganze eigentlich ziemlich wurst ist und nur der seit einigen Jahren gierig gewordenen ICANN neuen Profit bringen soll. :rolleyes: