News 21.12.2011, 08:14 Uhr

Sunrise bringt TV-Angebot

Bald wird auch Sunrise die Triple-Play-Palette vervollständigen und ein digitales TV-Angebot lancieren. Schon Anfang 2012 soll es losgehen.
Nach Internet und Telefonie wird jetzt auch Sunrise ein eigenes TV-Angebot lancieren und damit zu einem kompletten Triple-Play-Anbieter, analog Swisscom und Cablecom. Das will der Tages-Anzeiger vom Schweizer Telekomanbieter erfahren haben. Losgehen solls schon im ersten Quartal 2012 – in den vergangenen Wochen seien interne Tests bei über 300 Mitarbeitenden durchgeführt worden. Und Sunrise nimmt den Mund offenbar ziemlich voll: «Sunrise TV ist kein Schritt, das ist ein Sprung», soll Mediensprecher Tobias Kistner versprochen haben.
Was hat Sunrise da noch im Köcher? Funktionen wie zeitversetztes Fernsehen und Video on Demand sind heute bereits Standard beim Digitalfernsehen. Laut Bericht dürfen sich künftige Sunrise-TV-Kunden aber noch auf mehr freuen – die Rede ist etwa von einer Funktion namens «Comeback TV», die das Anschauen von Sendungen bis zu 26 Stunden nach der eigentlichen Ausstrahlung ermöglicht – ohne vorgängige Programmierung.
«Kein Discountangebot»
Insgesamt sollen beim digitalen TV-Angebot der Sunrise rund 200 Sender zur Verfügung stehen, teils in HD. Der Telekomanbieter nutzt dazu das Netz der Swisscom. Was das für die Preise bedeutet, ist noch unklar. «Sunrise TV wird sicher kein Discountangebot», sagte Tobias Kistner gegenüber dem Tagi. «Es wird aber in jeder Hinsicht ein attraktives Angebot werden.»
Sunrise trifft im Digital-TV-Markt auf harte Konkurrenz: Die etablierten Platzhirsche Swisscom und Cablecom kommen beide je auf gut eine halbe Million Abonnenten. Dazu kommen noch weitere, ambitionierte Anbieter wie etwa Quickline. Ob da noch Platz für ein weiteres Digital-TV-Angebot ist, bleibt abzuwarten und dürfte hauptsächlich von der Qualität der Sunrise-Dienstleistung abhängen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.