News 23.02.2006, 13:45 Uhr

Swisscom: Internetfernsehen noch vor der Fussball-WM?

Wie der PCtipp aus unternehmensnahen Kreisen erfahren hat, will die Swisscom ihr Fernsehangebot über ADSL in den nächsten sechs Monaten einführen – mit grosser Wahrscheinlichkeit vor Beginn der Fussball-WM am 9. Juni.
Nachdem Auslandsdebakel mit dem Bundesrat gibt die Swisscom in der Schweiz richtig Gas: Bereits angekündigt ist für diesen Frühling eine kräftige Geschwindigkeitserhöhung für ADSL [1]. Bis Mitte Jahr soll zudem die schnelle Mobilfunktechnologie HSDPA in den grössten Schweizer Städten verfügbar sein [2]. Damit hat es sich aber noch nicht: Nach mehreren Rückschlägen soll in den nächsten sechs Monaten endlich Fernsehen über ADSL möglich werden. Wie der PCtipp aus unternehmensnahen Kreisen erfahren hat, wird die Swisscom das neue Angebot wahrscheinlich noch vor der Fussball-WM 2006 lancieren. Diese startet am 9. Juni.
Beim ADSL-TV wird das Fernsehsignal über die Telefonbuchse übertragen. Da eine solche fast in jedem Haushalt vorhanden ist, kann die Swisscom den neuen Dienst auf einen Schlag einem Grossteil der Bevölkerung anbieten. Die WM wäre der richtige Zeitpunkt dafür; vor allem, wenn der Schweizer Telekomriese den Konkurrenten Cablecom punkto Qualität und Angebot übertrumpfen könnte. Letzteres ist durchaus möglich: Laut den erwähnten Quellen wurde das Senderangebot stark erweitert. Es soll jetzt zahlreiche deutsche, französische und italienische Programme umfassen. Auch Video-on-Demand wird Bestandteil des Angebots sein. Es ermöglicht, Filme wie in einer Videothek gegen eine Gebühr auszuleihen, aber bequem vom heimischen Fernsehsessel aus.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.