News 29.03.2005, 09:15 Uhr

Swisscom: Schneller Datenübertragungen im GSM-Netz

Swisscom startet mit EDGE die Nachfolgetechnologie von GPRS.
EDGE ergänzt ab sofort den aus UMTS und WLAN bestehenden Technologiemix bei Swisscom Mobile und hebt die mobil verfügbare Bandbreite von 30 auf bis zu 200 KBit/s an. Erste EDGE-fähige Handys sind mit den beiden Nokia Communicator Modellen bereits verfügbar.
EDGE dient der Swisscom als Ergänzung für ländliche Regionen, wo UMTS noch nicht oder nur eingeschränkt verfügbar ist. Die Weiterentwicklung von GPRS erlaubt eine Datenrate von 100 bis 200 KBit/s - für viele Kunden wohl mehr als ausreichend. An UMTS will Swisscom-Mobile Chef Carsten Schloter dennoch festhalten. Das Netz soll weiter ausgebaut werden.
Gleichzeitig kündigt Swisscom einen Flatrate-Tarif für Datenübermittlungen an. Ab Juni 2005 surfen Kundinnen und Kunden für 79 Franken pro Monat und dürfen bis zu 1 GB pro Monat Daten abrufen. Details zum neuen Tarif will Swisscom zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.