News 04.09.2001, 08:45 Uhr

Swisscom Systems baut Stellen ab

Wegen mangelndem Umsatz muss Swisscom Systems die Anzahl der Beschäftigten um 7,4 Prozent reduzieren.
Noch in diesem Jahr will Swisscom Systems 131 der 1765 Stellen abbauen. Dieser Schritt wird nötig, weil sich die Marktlage verschlechtert hat. Swisscom Systems ist auf Kommunikations-Infrastruktur wie etwa Hauszentralen spezialisiert.
Die betroffenen Mitarbeiter haben Anspruch auf die Teilnahme am Sozialplan der Swisscom. Ein grösserer Teil des Abbaus soll über die natürliche Fluktuation erreicht werden.
Während die Swisscom gerade die Konsequenzen aus der schlechten Marktlage zieht, haben sunrise und Siemens eine aggressive Verkaufsstrategie entwickelt und bieten Kommunikations-Infrastruktur gratis an [1].

Autor(in) Beat Rüdt

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.