News 10.10.2007, 09:55 Uhr

VDSL: Swisscom gibt Gas

Die Swisscom schraubt den Datenhahn noch ein wenig weiter auf: Internet mit VDSL erreicht bei Privatkunden bald eine Geschwindigkeit von 20 MBit pro Sekunde.
Bisher gab Swisscom als maximale Download-Geschwindigkeit bei VDSL 15 Mbit pro Sekunde für Privatkunden an. Ab dem 12. November 2007 werden es 20 Mbit/s sein. Die Uploadgeschwindigkeit bleibt bei maximal 1000 KBit/s. Die Umstellung erfolgt bei allen Abonnenten automatisch zwischen dem 12. und 16. November. Die neuen Datenraten sollen bereits bei über 75 Prozent aller Schweizer Haushalte verfügbar sein.
Auch die Abos für Geschäftskunden werden schneller. Das bisherige 12 MBit-Abo wird in 16 MBit/s umgewandelt, das 16er in 20 MBit/s. Auch hier bleiben die Uploadgeschwindigkeiten gleich wie zuvor.

Autor(in) David Lee


Kommentare

Avatar
rhodos
10.10.2007
Ich weiss jetzt, warum ich nicht Swisscom-Kunde bin: Meine Downloadrate beträgt schon eine Weile 11000 KBit/s...

Avatar
David Lee
10.10.2007
KBit Hat es da nicht verwechslungen von MBit mit KBit? sonst wären die datendurchsätze ja extrem langsam da hast du natürlich recht. habs korrigiert.

Avatar
zplan
10.10.2007
ich möchte lieber mal mehr upload!! mir reicht im moment eine downloadrate von 5000 gut aus, aber mit mehr upload will die super swisscom wieder mal nicht rausrücken, was soll das.....! kunden schröpfen bis es nicht mehr geht. und wenn wir grad dabei sind: runter mit den preisen für die kleineren abos, was wir hier in der schweiz im vergleich zu anderen ländern für internet zahlen ist ja der blanke wahnsinn. das mussste mal gesagt sein.

Avatar
Officer
10.10.2007
Tja, die Preise. Es gibt gute Anbieter. In vielen Gemeinden des Baselbietes ist interGGA der Kabelanbieter und der hat meiner Meinung nach gut abgestufte Preise, welche für Otto Normalverbraucher sehr gut anwendbar sind. Nun muss ich aber aufgrund eines Umzugs zu Swisscom wechseln, da am neuen Ort Cablecom weder die Internet- noch die Möglichkeit, per Calbecom zu telefonieren, aufgeschalten hat. Fazit: Ich muss plötzlich 40 Franken pro Monat mehr zahlen, damit ich einen gleichen Internet-Anschluss habe wie jetzt. Ich habe dann zwar mehr Kontingent, aber das brauche ich ja nicht! Die Preisabstufungen der grossen Anbieter sind ein Skandal. Die Möglichkeit, eine den eigenen Bedürfnissen gerechtes Kontingent zu erstellen und nur dieses zu zahlen, wollen die Grossen anscheinend nicht anbieten! Auch das musste mal gesagt sein ;o)

Avatar
Michel.Eichelberger
10.10.2007
ich möchte lieber mal mehr upload!! mir reicht im moment eine downloadrate von 5000 gut aus, aber mit mehr upload will die super swisscom wieder mal nicht rausrücken, was soll das.....! kunden schröpfen bis es nicht mehr geht. und wenn wir grad dabei sind: runter mit den preisen für die kleineren abos, was wir hier in der schweiz im vergleich zu anderen ländern für internet zahlen ist ja der blanke wahnsinn. das mussste mal gesagt sein. Mehr upload ist so ne sache... man muss grenzen setzen für den upload... vor allem würde mich interessieren wofür du mehr upload brauchst... Zu den Preisen... Vergleiche Preise von der Schweiz nie mit dem ausland... denn andere länder haben gründe, wieso sie vermeindlich bessere angebote haben... in deutschland zahlst du viel mehr und höhere steuern als bei uns in der schweiz... in spanien nicht, dafür haben die spanier mehrheitlich einen miserablen lohn... wenn ein provider in spanien etwas verdienen will muss er seine preise und angebote an die bevölkerung anpassen... und sei ehrlich... wir können uns diese angebote hier in der schweiz ohne probleme leisten (wenn man nen job hat)... ps: USA wäre so oder so mit keinem anderen land zu vergleichen... japan ist allerdings vergleichbar mit china...

Avatar
flo.82©
11.10.2007
Link182 hat recht wegen dem Upload, für was zum Teufel braucht man so viel Upload? Na ich kann es mir denken aber sage jetzt nichts, gesetztes wegen. Ich bin schon 5 Jahre Swisscom ADSL Kunde und bin zufrieden, klar könnten die Preise ein wenig sinken doch man muss nicht vergessen das wir in der Schweiz Leben und auch mehr Lohn haben als ein Deutscher bei sich. In meiner Umgebung gibt es nur noch das zapp.ch Angebot und das ist ja wohl eine abzocke, sogar das Kabelmodem fliegt auseinander.

Avatar
zplan
11.10.2007
Mehr upload ist so ne sache... man muss grenzen setzen für den upload... vor allem würde mich interessieren wofür du mehr upload brauchst... warum muss man grenzen setzen für upload? technisch wie logisch gibts dafür keine handfesten argumente. warum ich upload brauche: ich betreibe mehrere server, darunter auch fileserver mit meinen dokumenten, bilder, etc. wenn ich unterwegs bin brauche ich häufig daten von diesen servern und diese lade ich runter ... ergo: upload für die server. zu den ländervergleichen: ist mir schon klar, dass man sozio-demographische punkte berücksichtigen muss. aber einfach blindlings diese (oftmals) abzockerpreise akzeptieren, finde ich nicht die lösung. denn preisabsprachen und monopolstellungen sind über längere zeit gesehen schlimmer für die wirtschaft, als marktgerechte preise. (bsp. buchpreisbindung)

Avatar
Michel.Eichelberger
11.10.2007
warum muss man grenzen setzen für upload? technisch wie logisch gibts dafür keine handfesten argumente. warum ich upload brauche: ich betreibe mehrere server, darunter auch fileserver mit meinen dokumenten, bilder, etc. wenn ich unterwegs bin brauche ich häufig daten von diesen servern und diese lade ich runter ... ergo: upload für die server. ich denke dass man für privatanwender tiefe grenzen für upload setzt könnte an den tauschbörsen liegen, die ziemlich viel nutzen... auch sonst irgendwelches verteilen von daten (die teilweise nicht kursieren dürften)... technisch und logisch sind keine argumente vorhanden, aber moralisch... es ist nicht gesagt, dass es wirklich deswegen so tiefe upload grenzen gibt, aber es wäre durchaus möglich, da ja in letzter zeit oft alle user in einen topf geworfen werden.... Nun zum Server: Soweit mir bekannt ist, gibt es server angebote mit mehr upload oder nicht?? Des weiteren sind die meisten angebote von swisscom für privatanwender (in dem sinn ohne Server) gedacht. Wiederum sagt keiner dass du bei swisscom einen vertrag abschliessen musst... du bist frei diesbezüglich...

Avatar
zplan
11.10.2007
...an den tauschbörsen liegen... wäre möglich, habe aber von providern noch nie eine solche aussage gehört. technisch und logisch sind keine argumente vorhanden, aber moralisch... glaubst du wirklich, dass grossfirmen wie die swisscom hier "moralisch" denken?? sorry, aber das ist denen doch egal, hauptsache die kasse stimmt. Wiederum sagt keiner dass du bei swisscom einen vertrag abschliessen musst... du bist frei Diesbezüglich... genau das sagt keiner, nichtmal ich! oder hab ich irgendwo gesagt, dass ich bei der swisscom bin? solange die preisabsprachen so hartnäckig sind, ist die providerauswahl eine farce.