News 22.01.2001, 15:00 Uhr

Whistler-Kopierschutz gecrackt

Laut einem Bericht von The Register lässt sich der in die Beta-Versionen von Whistler eingebaute Kopierschutz kinderleicht knacken.
Microsoft will die Anwender dazu zwingen, sich registrieren zu lassen: Der neue Kopierschutz im kommenden OS namens Whistler diene dem Schutz gegen Raubkopien, hatte Microsoft verkündet. Das Online-Magazin The Register hat nun heraus gefunden, wie sich der angebliche Kopierschutz umgehen lässt. Es sei so einfach, dass der Schluss nahe liege, Microsoft gehe es mehr darum, möglichst viele Anwenderdaten zu sammeln.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.