News 17.06.2013, 12:32 Uhr

Ford hat Roboter im Einsatz

Ford testet seine neuen Fahrzeugmodelle unter härtesten Bedingungen, denen sich Menschen nicht gewachsen wären.
Ford ist nach einem Bericht des Portals golem einer der ersten Autobauer, der Roboter einsetzt, um die neuen Wagen unter härtesten Bedinungen zu testen. Bei den Testparcours geht es über Bordsteine, Metallgitter und Schlaglöcher, um möglichst harte Belastungen einer zehnjährigen Nutzungsdauer zu simulieren. Der Roboter kann lenken, bremsen und beschleunigen und ist mit Kamera und GPS ausgestattet.
Hier ist in einem Video zu sehen, wie die Roboter und deren Navigierer mit der Fahrzeugsteuerung interagieren.

Autor(in) Simon Gröflin

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.