Apps 03.12.2020, 12:30 Uhr

Google Maps: Community-Feed-Funktion wird ausgerollt

Der Community Feed informiert Sie über Neuigkeiten Ihres Lieblingsrestaurants oder was es sonst neues in Ihrer Umgebung gibt.
Der Community-Feed in Google Maps soll helfen, Dinge zu entdecken, die man unternehmen oder besichtigen kann
(Quelle: Play Store/Screenshot/PCtipp.ch )
Die Android- und iOS-Versionen von Google Maps erhalten derzeit eine neue Funktion namens Community Feed. Damit erhält man regelmässig aktuelle Neuigkeiten zu beispielsweise Restaurants in der näheren Umgebung.
Mit dem Community Feed erfährt man, was andere über das eigene Lieblingsrestaurant sagen (wenn man ihm auf Maps folgt) oder ob ein Wanderweg wieder offen ist, so Google im hauseigenen Blog (englisch). Wenn verfügbar, sehen Sie die neue Funktion beim Erkunden-Tab innerhalb von Google Maps. Sobald neue Beiträge (Bewertungen, Fotos etc.) aus der Community oder von Firmen verfügbar werden, werden diese dort angezeigt.
Der Community-Feed in Google Maps soll helfen, Dinge zu entdecken, die man unternehmen oder besichtigen kann
Quelle: blog.google

Wanderwege offen?

Wer Ideen für eine kurze Wanderung oder einen Tagesausflug sucht, soll ebenfalls im Community-Feed Inspiration finden. Laut Google können Sie im Community Feed nach Top-Empfehlungen von anderen Maps-Nutzern für Aktivitäten in Ihrer Gegend suchen. 
Wenn verfügbar, könne man durch Schwenken und Zoomen der Karte dank Beiträgen von Einheimischen hilfreiche Informationen «für fast jeden Ort auf der Welt» finden, so Google im Blog. Bei der Redaktorin wurde jedoch hierzu im Raum Zürich nichts angezeigt.
Hinweis: Bei unserem Android-10-Gerät mit der Google-Maps-Version 10.55.4 war diese Funktion nach einem Neustart des Smartphones verfügbar, aber auf Covid-19-Infos bzw. Covid-19-Updates von lokalen Unternehmen beschränkt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.