Happy Birthday 02.06.2022, 11:50 Uhr

Google Street View wird 15

Vor fünfzehn Jahren war Street View erst einmal eine verrückte Idee. Google-Mitbegründer Larry Page wollte eine 360-Grad-Karte der Welt erstellen. Heute gibt es mehr als 220 Milliarden Street-View-Fotos zu sehen.
Der Taj Mahal in Indien
(Quelle: Google)
Google Street View feiert bereits seinen 15. Geburtstag. Vor fünfzehn Jahren war das Ganze erst einmal eine verrückte Idee des Google-Mitbegründers Larry Page. Er wollte eine 360-Grad-Karte der Welt erstellen. Bereits 2007 veröffentlichte der Suchmaschinenkonzern erstmals Street-View-Bilder aus San Francisco, New York, Las Vegas, Miami und Denver. Seither haben die Street-View-Autos mehr als 220 Milliarden Street-View-Fotos aufgenommen und geteilt.
10 Millionen Meilen, also ungefähr 16 Millionen Kilometer, wurden kartiert. Das entspricht mehr als einer 400-maligen Umrundung des Globus, so Google in einem Blog-Eintrag (engl.)
Burj Khalifa (Vereinigte Arabische Emirate)
Quelle: Google
Drei Orte waren laut Google im vergangenen Jahr offenbar besonders beliebt. Der 154. Stock des Burj Khaliva in den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Eiffelturm in Frankreich und eine Sammlung von Bildern vom Taj Mahal in Indien (s. Bild ganz oben).
Wer es noch nie auf den Eiffelturm geschafft hat: Mit Street View kann man einen Blick auf die Eiserne Lady werfen oder einen Blick auf Paris von oben erhaschen
Quelle: Google
Zum Geburtstag weist Google auf die neusten Ortssammlungen wie die Pyramiden von Meroë im Sudan und Les Invalides in Frankreich hin. Mehr dazu im Blog.
In unserer Bildergalerie unten finden Sie die 24 lustigsten und kuriosesten Google-Street-View-Fotos.

Bildergalerie
Einige der merkwürdigsten Schnappschüsse von Googles Street-View-Kameras




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.