Nikon D750: Vollformat für die Mittelklasse

Nikon präsentiert mit der D750 eine weitere Vollformat-DSLR an. Die D750 soll in Sachen Preis und Leistung zwischen der D610 und der D810 liegen.

von Luca Diggelmann 15.09.2014
Die Nikon D750 fällt zwischen die D610 und die D810 Die Nikon D750 fällt zwischen die D610 und die D810 Zoom Mit der D750 hat Nikon sein Angebot an digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) erweitert. Neu bietet Nikon vier verschiedene Modellserien mit Vollformatsensor an. Die D750 liegt preislich zwischen der günstigsten Vollformat-DSLR D610 und dem Profi-Modell D810 und ist technisch gesehen eine Mischung aus den beiden Kameras.

In der D750 ist ein neu entwickelter 24,3-Mpx-Sensor verbaut, der ähnliche Leistungen wie derjenige der D610 bringen soll. Dazu kommt ein Expeed-4-Bildprozessor, vergleichbar mit D810 und D4S. Die ISO-Reichweite beträgt 100 – 12'800 und kann auf 50 – 51'200 erweitert werden. Der Autofokus wurde zu grossen Teilen von der D810 übernommen und bietet 51 Fokuspunkte, davon 15 der präziseren Kreuzsensoren.

Interessant ist die D750 auch für Video: Die Kamera filmt in 1080p mit 60, 30 oder 24 FPS. Dabei können Blende, Belichtungszeit und ISO auch während der Aufnahmen eingestellt werden. Dazu kommt erstmals ein neigbares Display in einer Nikon-Vollformatkamera. Bisher waren neigbare Displays ausschliesslich in günstigeren Modellen von Nikon verbaut.

Erstmals auf einer Vollformatkamera von Nikon: Ein neigbares Display Erstmals auf einer Vollformatkamera von Nikon: Ein neigbares Display Zoom Ebenso neu in Nikons Vollformat-Angebot ist eingebautes WLAN. In Kombination mit Nikons eigener App können so Fotos verwaltet und die Kamera per App ferngesteuert werden. Wie bei den meisten Mittelklasse-DSLRs setzt Nikon auch bei der D750 auf zwei SD-Kartenslots und eine Sucherabdeckung von 100%. Anschlüsse für HDMI, Kopfhörer und ein Mikrofon sind ebenfalls vorhanden.

Die Nikon D750 erscheint in der Schweiz am 30. September und kostet rund 2200 Franken ohne Objektiv.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.