News 23.10.2002, 10:15 Uhr

Microsoft bringt Handy auf den Markt

Der Redmonder Konzern kündigte gestern in London ein neues Smartphone mit Windows-Betriebssystem an.
Das neue Smartphone trägt den Namen SPV (Sound, Picture, Video) und wird in Zusammenarbeit mit dem französischen Anbieter Orange und dem taiwanesischen Hardware-Unternehmen HTC produziert. Das Handy verfügt über einen Farbbildschirm, einen Kameraanschluss und 16 MB RAM. Für Internetanwendungen sind die "Pocket"-Versionen von Outlook, Internet Explorer und MSN Messenger verantwortlich. Das Abspielen multimedialer Dateien besorgt der Windows Media Player. Das neue Smartphone soll bereits Ende Oktober in Grossbritannien erscheinen. Auch die Schweiz wird laut Hersteller nicht mehr lange auf das Gerät warten müssen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.