News 01.12.2006, 09:00 Uhr

Allofmp3.com gibt nicht auf

Das russische Musikdownload-Portal Allofmp3.com will sich durch das Urheberrechtsabkommen von Russland und den USA nicht einschüchtern lassen.
Verschiedenen Medienberichten zufolge will sich Allofmp3.com [1] den Forderungen nach Schliessung widersetzen. Die russische und US-amerikanische Regierung hatten ein Abkommen getroffen, dass Internetauftritte die kopiergeschütztes Material verbreiten, geschlossen werden sollen. Der PCtipp berichtete [2]. Nun hat sich ein Sprecher von Allofmp3.com gegenüber The Inquirer [3] zu Wort gemeldet. Die Tage des Portals seien noch lange nicht gezählt, geben sich die Betreiber der Musik-Website kämpferisch. Russland wolle in die World Trade Organisation und wolle den Amerikanern deshalb alles recht machen. Auch wenn die russische Regierung zugestimmt habe, die Copyright-Regelungen zu ändern, sei noch lange nichts entschieden. Allofmp3.com werde sein Geschäftsmodell dahingehend verändern, dass es mit den neuen Gesetzen im Einklang stehe.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.