News 13.03.2015, 07:14 Uhr

BenQ W1350: Heimkino-Beamer mit Drahtlosübertragung

Der Projektor- und Monitorhersteller BenQ hat einen neuen Beamer mit Drahtlostechnik anzubieten. Das kann er.
BenQ präsentiert mit dem W1350 ein neuen Heimkinoprojektor. Der Beamer basiert auf seinem Vorgängermodell W1300 und soll laut Hersteller noch leistungsstärker sein. 
Mit seinem 1,5-fach-Zoom projiziert der Projektor Bilder mit einer Diagonale von bis zu 8,25 m bzw. 324 Zoll. Montieren lässt der BenQ-Beamer sich sowohl an der Wand als auch an der Decke.
Mit dem optional erhältlichen WFHD-Kit will BenQ eine Datenübertragungsmöglichkeit anbieten. Die Reichweite hierfür soll bis zu 30 Meter betragen. Das WFHD-Kit mit vier WLAN-Antennen besteht aus einem Sender mit zwei HDMI-Eingängen und einem HDMI-Ausgang sowie einem Empfänger, der per USB mit dem Projektor verbunden wird und so gleichzeitig die Stromversorgung des Empfängers sicherstellt. Ein MHL-Anschluss für Smartphones und Tablets ist auch an Bord.

3D-Brille inklusive

Fans von 3D-Spielen will BenQ mit der Nvidia-3D-Kompatibilität abholen. 3D-Blu-rays sollen mit kompatiblen Playern über die HDMI-1.4a-Schnittstelle ebenfalls abspielfähig sein. Zu diesem Zweck ist eine 3D-Brille im Lieferumfang enthalten.

Preis und Verfügbarkeit

Der W1350 ist ab sofort zum Strassenpreis von Fr. 1249.- im Handel erhältlich. Das optional erhältliche WFHD-Kit, kompatibel mit weiteren BenQ-Heimkinoprojektoren, ist zum Preis von Fr. 429.- im Handel erhältlich.  

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.