News 05.04.2001, 13:15 Uhr

E-Government: Bald erste Pilotversuche

Der elektronische Schalter und das Abstimmen per Internet werden Tatsache. Diese Stossrichtung gab heute der Bundesrat vor.
Bis Ende 2001 soll ein virtueller Schalter zu den staatlichen Behörden entstehen. So soll der Behördenverkehr elektronisch abgewickelt werden können. Über ein einheitliches Portal wird der Kontakt mit Gemeinden, Kantonen und Bund möglich.
Ebenfalls eingeführt werden soll die Möglichkeit, auf elektronischem Weg abzustimmen, zu wählen sowie Initiativen und Referenden zu unterschreiben. Die Federführung für die beiden Projekte liegt beim Eidgenössischen Finanzdepartement.
Pilotversuche werden zuerst in den Kantonen Zürich, Neuenburg und Genf durchgeführt. Gestartet wird Ende diesen Jahres oder spätestens anfangs 2002 in Genf.
Über den Stand der Dinge informiert der Bund auf seiner Website. [1]


Autor(in) Beat Rüdt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.