News 19.12.2011, 09:20 Uhr

Festplattenhersteller kürzen Garantie

Die Festplattenhersteller wollen statt in Garantieleistungen lieber in Weiterentwicklungen investieren. Für einige der Speichergeräte bedeutet dies ab Jahresende eine Reduzierung von fünf auf künftig nur noch ein Jahr
Sowohl Seagate als auch Western Digital (WD) werden gegen Jahresende ihre Garantielaufzeiten drastisch reduzieren: In einigen Fällen von bisher fünf auf künftig nur noch ein Jahr, berichtet The Register. Das dadurch gesparte Geld wollen beide Firmen in die Weiterentwicklung ihrer Produkte investieren.
Seagate
Seagate will seine Garantielaufzeiten für Laufwerke am 31. Dezember 2011 umstellen. Für alle zuvor verkauften Festplatten gelten natürlich unverändert die derzeitigen Garantieleistungen. Zur Rechtfertigung der Verkürzung beruft sich Seagate auf den derzeit üblichen Industriestandard.
Die neuen Garantielaufzeiten werden auf interne Festplatten für Laptops, Desktops Computer und elektronische Geräte angewendet. Geräte für kritischen Unternehmenseinsatz, wie zum Beispiel die Cheetah-Reihe, oder externe Festplatten bleiben unter unveränderten Garantiebedingungen.
Die Änderungen betreffen laut Seagate die Nearline-Festplatten (mit grösserem Pufferspeicher für ununterbrochenen Einsatz in Server), wie zum Beispiel die Constallation-2-Modellreihe, und die neue Hybrid-Festplatte Momentus XT, für die beide die Garantie von fünf auf drei Jahre reduziert wird. Noch radikaler fällt die Kürzung für eine Reihe von internen Desktop- und Laptop-Platten aus: Von fünf auf künftig ein Jahr fallen sowohl alle Barracuda und Barracuda Green 3,5-Zoll-Modelle, als auch die Momentus 2,5-Zoll-Platte.
Western Digital
Western Digital will seine für eine Auswahl von Festplatten verkürzten Garantieleistungen am 2. Januar 2012 einführen. Gründe zur Änderung hat ein Pressesprecher von WD nicht genannt, aber beteuert, dass die Entscheidung nichts mit der Flut im Oktober in Thailand zu tun hat, die grosse Teile der Produktion lahm legte.
Western Digital wird die Garantielaufzeiten für alle Modelle der Caviar Blue-, Caviar Green- und Scorpio Blue-Reihe von derzeit drei auf zwei Jahre reduzieren. Der Pressesprecher der Firma schrieb in einer E-Mail, dass die Standardgarantie auf einen Computer lediglich ein Jahr beträgt und WD für seine Premium-Festplatten-Modelle Caviar Black, Scorpio Black und Velociraptor auch weiterhin fünf Jahre Garantie zusichert. Ausserdem will die Firma verlängerte Garantielaufzeiten gegen Aufpreis anbieten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.