News 17.12.2010, 06:00 Uhr

Gunnar Optics gegen müde PC-Augen

Brillen von Gunnar Optics entlasten die Augen beim langen arbeiten oder spielen am PC.
Für einen Grossteil der Computernutzer gehören Augenbeschwerden vor dem PC zum Alltag. Wer viel am PC arbeitet oder stundenlange Games spielt, blinzelt viel zu wenig und macht täglich bis zu 30 000 Blickwechsel zwischen Bildschirm, Tastatur und Arbeitsunterlage. Dies macht eine ständige Scharfeinstellung des Auges und eine Neuausrichtung der Blicklinien erforderlich, was zu trockenen und tränenden Augen, verschwommener Sicht bis hin zu Kopfschmerzen und Lichtempfindlichkeit führen kann.
Dem als Computer-Vision-Syndrom bekanntem Phänomen kann nun durch eine Spezialbrille von Gunnar Optics entgegengewirkt werden. Die Brillen greifen, besonders im nahen und mittleren Sichtfeld, korrigierend ein. Die Gläser verfügen in bestimmten Bereichen über eine leichte Korrektur von +0,12 bis +0,2 Dioptrien, was die Augenmuskulatur deutlich entlastet. Die kratzfesten Nylon-Polymer-Gläser halten durch ihre besondere Wölbung einen Teil der Feuchtigkeit zurück. Zudem verfügen sie über eine Reihe von Filtern (14 Schichten) zur Entspiegelung und harscher und greller Bereiche des Lichtspektrums. Auf Wunsch werden die Brillen mit korrigierten Gläsern ausgestattet.
Brillen von Gunnar Optics gibt es in verschiedenen, modernen Modellen für Indoor, Outdoor, speziell für Gamer, sowie mit 3D-Optik im Schweizer Optikfachhandel. Weitere Informationen gibt es unter
www.vonhoff.ch und www.gunnars.com

Autor(in) Susann Klossek


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.