News 28.07.2000, 14:45 Uhr

Internet-Kollaps möglich

Gezielte Angriffe könnten das ganze Internet lahm legen. Das hat eine Studie der University of Notre Dame ergeben.
Legt man einige der Network Access Points lahm, kann man das komplette Netz zum Zusammenbruch bringen, erklärte Albert-Laszlo Barabasi, Physiker und Co-Autor der Studie. Durch den Ausfall der stark verknüpften Knotenpunkte kann das System in einzelne Cluster aufgesplittert werden, die dann nicht mehr miteinander kommunizieren können, so Barabasi.
Die Network Access Points fungieren als Schnittstellen, an denen der Datenaustausch der grossen Internet Service Provider stattfindet. Diese Knotenpunkte sind über die ganze Welt verteilt und im allgemeinen gut gesichert. Ein Ausfall von nur einem Prozent der Network Access Points würde der Studie zufolge zu einer Verringerung der durchschnittlichen Netz-Kapazität um den Faktor zwei führen. Werden vier Prozent lahmgelegt, wäre das Internet zerstückelt und unbrauchbar.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.